Zott Erdbeer oder Kirsch?

Verwechslungsgefahr im Supermarkt

Ein nicht ganz so tragischer Fall

Kürzlich eingekauft und dann verwundert. So ging es mir, als ich mich auf meinen Zott Joghurt mit Erdbeer(geschmack) freute. Ich nahm ihn aus dem Kühlschrank und nur durch Zufall deckte ich einen „Etikettenschwindel“ auf. Mein Erdbeerjoghurt von Zott entpuppte sich als ein Rätsel:

Ist das nun Erdbeere oder Kirsche?

Was blieb mir anderes übrig, als beim Hersteller nachzufragen:

Hallo Zotti’s!

Endlich habe ich mal „Zott Joghurt stichfest“ ergattert und gleich von jeder Sorte ein paar Stück mitgenommen. Doch jetzt, bei genauerem Hinsehen zu Hause entpuppte sich mein einziger Erdbeerjoghurt aus der Kollektion als Kirschjoghurt. Oder umgekehrt? Auf dem Becher steht jedenfalls Kirsch und auf dem Deckel Erdbeere, den ich ja jetzt gerade essen wollte. Vielleicht auch eine neue Mischung? Bei der Verkostung stellte sich heraus, dass es Kirsche war, die sich zum Karneval als Erdbeere verkleidet hatte. Hmm, was ist passiert? Habt Ihr eine Erklärung dafür?

Eigentlich hatte ich auf eine humorvollere Antwort gehofft, damit die Firma sich hier durchaus als Unternehmen mit einem Augenzwinkern in Form eines PR Beitrages präsentieren kann, nur leider wurde nichts draus:

Ihre Reklamation: Zott Joghurt Kirsch stichfest 150g
Meldungsnummer: 10013892 (MHD 13.03.17 / Code BUE3)

Sehr geehrter Herr Blogga,

vielen Dank, dass Sie sich sofort mit uns in Verbindung gesetzt haben. Für uns im Hause Zott ist ein enger Kontakt mit unseren Kunden und Verbrauchern überaus wichtig, um die hohe Qualitätsnorm halten zu können, wie Sie es zu Recht von uns erwarten.

Nach Ihren Informationen war bei einem Becher unseres Produktes die Sorte Erdbeer deklariert, Becher und Inhalt zeigten jedoch Kirsch.

Wir möchten Ihnen gerne folgende Erklärung geben:

Bei der Abfüllung unserer Produkte wird sorgfältig darauf geachtet, dass In-halt, Becher und Deckel übereinstimmen.
Wir müssen davon ausgehen, dass durch einen widrigen Umstand heraus we-nige „falsche“ Deckel Erdbeer auf die Linie Kirsch eingelegt wurden, z. B. im Zuge eines manuellen Eingriffes. Wir gehen von nur wenigen, fehlerhaften Becher aus.
Aufgrund unserer Kontrollen und der Auswertung unserer Rückstellmuster möchten wir systematische Fehler ausschließen.

Wir bitten zu entschuldigen, dass es zu dieser Beanstandung kommen konnte.

Wir bedanken uns für Ihre Kontaktaufnahme und hoffen, Sie auch in Zukunft zu unseren geschätzten Kunden zählen zu dürfen.

Freundliche Grüße aus Mertingen

gez. Name der Redaktion bekannt
Qualitätsmanagement

Danke für die Antwort. Ich habe natürlich auch den Kirschjoghurt ohne Widerwillen gefuttert. Schließlich ist es kein Beinbruch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*